Hauptinhalt

Wegen Umstellungsmaßnahmen funktioniert das e-card System im Zeitraum von Samstag, 27. April 2019 (ab circa 14:00 Uhr) bis Montag, 29. April 2019 (00:00 Uhr) nicht. In diesem Zeitraum ist das Erfassen von Konsultationen ausschließlich im Offline-Modus möglich!

Die Umstellung selbst hat für ZahnärztInnen eigentlich keine Auswirkung, jedoch werden in der Konsultationsverwaltung zwei neue Behandlungsfälle aufgenommen, die nur von folgenden Fachgebieten zu Informationszwecken buchbar sind (freiwillig und ohne Verpflichtung):

  • FG 17: Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
  • FG 27: Zahnarzt
  • FG 62: Dentist
  • FG 86: Ambulatorium für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Behandlungsfall "MA - Mundhygiene Kinder Allgemein"
Für Patienten ab Vollendung des 10. und bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres buchbar, sofern innerhalb der letzten 12 Monate nicht bereits eine Konsultation mit dem Behandlungsfall "MA" oder "MF" gebucht wurde (Vertragspartnerübergreifend).

Behandlungsfall "MF - Mundhygiene Kinder mit festsitzender Kieferregulierung"
Für Patienten mit festsitzender Kieferregulierung ab Vollendung des 10. und bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres buchbar, sofern innerhalb der letzten 6 Monate nicht bereits eine Konsultation mit dem Behandlungsfall "MA" oder "MF" gebucht wurde (Vertragspartnerübergreifend).

Diese Behandlungsfälle gelten für alle am e-card System teilnehmenden Träger (inkl. KFAs).

Die Abrechnung der Vertragsleistungen MH und MF ist immer auch dann möglich, wenn der entsprechende Behandlungsfall im e-card-System nicht eingegeben wurde und dementsprechend erfolgt auch kein Honorarabzug durch den jeweiligen Krankenversicherungsträger. Auch wird kein Honorarabzug angekündigt bzw. auf Honorarkorrekturlisten zur Stellungnahme wegen fehlendem MH- bzw. MF-Steckvorgang übermittelt, wenn diese Leistungen bei denselben Patienten durch verschiedene VertragszahnärztInnen mehr als einmal (bzw. mehr als zweimal bei der Position MF) pro Jahr erfolgt.

Am Montag, 29. April 2019 (ab circa 21:00 Uhr) startet die erste Rollout-Welle, bei der das neue Release auf die GINAs von 300 Vertragspartnern vorverteilt wird.

Der Rollout an die restlichen Vertragspartner erfolgt am Dienstag, 7. Mai 2019 (ab 21:00 Uhr).

Die e-card Vertragspartner-Benutzerhandbücher wurden aktualisiert und stehen unter www.sozialversicherung.at zur Verfügung.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Hauptverband unter:  
+43 1 711 32-0